978-3-8329-7046-8
Saracino | Knoll
Das Staatsdenken der Renaissance - Vom gedachten zum erlebten Staat
2013, 287 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7046-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die Renaissance ist eine Epoche, die das Neue betont und sich rhetorisch vom Mittelalter abgrenzt. Dieser Umbruch ist unauflöslich mit dem Bildungsprogramm des Humanismus verbunden. Obwohl die Denker der Renaissance sich der Antike zuwenden, sind sie sehr innovativ. Sie knüpfen an das Alte weniger [...]

mehr

978-3-8329-7882-2
Campagna
Staatsverständnisse im spanischen 'siglo de oro'
2013, 243 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7882-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Das Goldene Zeitalter Spaniens wird meistens nur vor dem Hintergrund der künstlerischen Produktion gesehen. Die Epoche, die sich zwischen 1500 und 1700 erstreckt, kannte in Spanien aber auch eine Blüte des politischen Denkens. Die wichtigsten Protagonisten der damaligen Debatten waren Theologen. Sie [...]

mehr

978-3-8329-7881-5
Großheim | Hennecke
Staat und Ordnung im konservativen Denken
2013, 381 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7881-5
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Konservatives Denken kreist um Begriffe wie Skeptizismus, historische Kontinuität, organischer Wandel, maßvolle Reform, Bekenntnis zu Macht und Autorität, Religion und Moral, die Bedeutung von Dezentralität und Eigentum, das Bekenntnis zu Pflichten und zu Eliten, die Betonung von Ordnung und Macht, [...]

mehr

978-3-8487-0218-3
Wagner
Am leeren Ort der Macht
Das Staats- und Politikverständnis Claude Leforts
2013, 234 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0218-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Obwohl Claude Lefort außerhalb Frankreichs nur Eingeweihten bekannt sein dürfte, war er einer der einflussreichsten politischen Theoretiker für den französischen Diskurs seit dem Zweiten Weltkrieg. Nach dem Krieg hatte er in diversen Projekten an der Etablierung einer französischen kritischen Linken [...]

mehr

978-3-8487-0263-3
Münkler | Voigt | Walkenhaus
Demaskierung der Macht
Niccolò Machiavellis Staats- und Politikverständnis
2. Auflage 2013, 224 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0263-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Niccolò Machiavelli (1469-1527) gilt auch heute noch als umstrittener politischer Denker. Den einen erscheint er als intellektueller Ziehvater der modernen, empiriegeleiteten Politikwissenschaft, den anderen als der Protagonist der schmutzigen Politik. „Machiavellismus“ wird ein Verhalten von [...]

mehr

978-3-8329-6160-2
Fischer-Lescano | Perels | Scholle
Der Staat der Klassengesellschaft
Rechts- und Sozialstaatlichkeit bei Wolfgang Abendroth
2012, 275 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6160-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Wolfgang Abendroth ordnete sich in die Reihe marxistischer Theoretiker ein, für die das Recht bzw. eine konkrete Rechtsordnung sowohl Mittel zur Stabilisierung von (kapitalistischen) Gesellschaften wie auch ein Instrument zu ihrer Transformation darstellen konnte. Verfassungen stellen für Abendroth [...]

mehr

978-3-8329-5350-8
Breier | Gantschow
Politische Existenz und republikanische Ordnung
Zum Staatsverständnis von Hannah Arendt
2012, 279 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5350-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Inmitten der totalitären Katastrophe des 20. Jahrhunderts hat Hannah Arendt die Abgründigkeit unserer Zeit erfahren. Angesichts moderner Weltentfremdung erörtert sie die Herausforderungen, die mit einer Lebensweise der Freiheit verbunden sind. Als Anwältin des Politischen verknüpft Arendt unsere [...]

mehr

978-3-8329-7054-3
Voigt
Staatsräson
Steht die Macht über dem Recht?
2012, 243 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7054-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Staatsräson ist ein schillernder Begriff, der sowohl positive wie negative Elemente enthält. Jeder Staat hat einen harten Kern von Werten, Zielen und Gewissheiten, die man als Staatsräson im positiven Sinne bezeichnen könnte. Die dunkle Seite der Staatsräson, die rücksichtslose Durchsetzung von [...]

mehr

978-3-8329-5790-2
Zapf | Klevesath
Staatsverständnisse in der islamischen Welt
2012, 277 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5790-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die politischen Entwicklungen in den Staaten der islamischen Welt beeinflussen seit einigen Jahrzehnten maßgeblich das Weltgeschehen. Doch während die deutschsprachige Literatur zum Staatsdenken im europäisch-nordamerikanischen Raum kaum noch überblickt werden kann, ist die Zahl der [...]

mehr

978-3-8329-5797-1
Salzborn
"...ins Museum der Altertümer"
Staatstheorie und Staatskritik bei Friedrich Engels
2012, 198 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5797-1
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Friedrich Engels ist wieder aktuell. Angesichts der globalen Wirtschafts- und Finanzkrisen der letzten Jahre werden die Analysen von Karl Marx und Friedrich Engels wieder öffentlich diskutiert, erleben eines ihrer vielen Revivals in der Geschichte. Es scheint fast so, als würde jede Generation Marx [...]

mehr

978-3-8329-4351-6
Lehnert
Das pluralistische Staatsdenken von Hugo Preuß
2012, 220 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4351-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, plädierte dafür, „Hugo Preuß als einen Vordenker einer Verfassungstheorie des Pluralismus zu würdigen“. Sein genossenschaftliches Staatsdenken erscheint geeignet, die „moderne Bürgergesellschaft“ zugleich als eine „Gesellschaft freier [...]

mehr

978-3-8329-5714-8
Nusser
Freiheit, soziale Güter und Gerechtigkeit
Michael Walzers Staats- und Gesellschaftsverständnis
2012, 339 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5714-8
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Lässt sich Selbstbestimmung ohne Rückgriff auf Kultur und Geschichte denken? Michael Walzer (geb. 1935), amerikanischer politischer Philosoph, sagt: Nein! Seine Theorie eines pluralistischen Kommunitarismus, der neben den notwendigen Strukturen der Demokratie verschiedene Vergemeinschaftungsformen [...]

mehr

978-3-8329-5359-1
Gangl
Die Weimarer Staatsrechtsdebatte
Diskurs- und Rezeptionsstrategien
2011, 291 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5359-1
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?
Was verspricht eine erneute Darstellung des Methoden- und Richtungsstreits der Weimarer Staatsrechtslehrer? Über das historische [...]

mehr

978-3-8329-4148-2
Brie | Haug
Zwischen Klassenstaat und Selbstbefreiung
Zum Staatsverständnis von Rosa Luxemburg
2011, 242 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4148-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Rosa Luxemburgs Beitrag zur Geschichte des Denkens über den Staat beginnt dort, wo sie in die strategischen Debatten der Sozialdemokratie an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert eingreift. Ihr ganzes Werk durchzieht eine einzige Frage: Wie kann sich die große Mehrheit des Volkes zu jenen [...]

mehr

978-3-8329-5394-2
Baltrusch | Wendt
Ein Besitz für immer?
Geschichte, Polis und Völkerrecht bei Thukydides
2011, 292 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5394-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die Bedeutung des thukydideischen Geschichtswerks geht weit über die einer Chronik des Peloponnesischen Kriegs (431-404 v.Chr.) hinaus. Die Analysen des Autors über das Funktionieren von Staatswesen im Inneren sowie der zwischenstaatlichen Verbindungen sind bis heute Gegenstand intensiver [...]

mehr

978-3-8329-6233-3
Loick
Der Nomos der Moderne
Die politische Philosophie Giorgio Agambens
2011, 219 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6233-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?

Kaum ein Denker hat die zeitgenössische Staatstheorie so stark provoziert wie Giorgio Agamben. Sein auf mehrere Bände angelegtes [...]

mehr

978-3-8329-6686-7
Zöller
Der Staat als Mittel zum Zweck
Fichte über Freiheit, Recht und Gesetz
2011, 218 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6686-7
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?

Das Staatsdenken von Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) mit seinem historischen Doppelfokus auf die Französische Revolution und [...]

mehr

978-3-8329-5404-8
van Ooyen | Schale
Kritische Verfassungspolitologie
Das Staatverständnis von Otto Kirchheimer
2011, 251 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5404-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatswissenschaften steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?
Kann ein Linksintellektueller, der an der Idee des Staates und seinen Institutionen zweifelt, ein „Staatsdenker“ sein? Originär [...]

mehr

978-3-8329-4993-8
Pauly
Rechts- und Staatsphilosophie des Relativismus
Pluralismus, Demokratie und Rechtsgeltung bei Gustav Radbruch
2011, 266 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4993-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Ausgehend von einem erkenntnistheoretisch begründeten Relativismus, der keine Staats- und Rechtsauffassung und keine politische Parteilehre als beweisbar richtig anerkennt, plädierte Gustav Radbruch (1878-1949) entschieden für eine parteienstaatliche Demokratie. Insbesondere in der Zeit des [...]

mehr

978-3-8329-4108-6
Heidenreich
Technologien der Macht
Zu Michel Foucaults Staatsverständnis
2011, 158 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4108-6
Sofort lieferbar
27,00 € inkl. MwSt.

Foucault hat in seinen Arbeiten die Frage des Staates aus systematischen Gründen lange ausgeklammert. Die Vorstellung einer hierarchischen, im Staat zentrierten und von dort die Gesellschaft gestaltenden Macht, versuchte er durch einen radikalen Perspektivwechsel zu unterlaufen. Erst in den späten [...]

mehr

978-3-8329-5593-9
Schönherr-Mann
Der Wille zur Macht und die "große Politik"
Friedrich Nietzsches Staatsverständnis
2010, 256 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5593-9
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Nietzsches politische Aussagen wurden bis in die letzten Dekaden des 20. Jahrhunderts entweder bewusst ausgeblendet oder geflissentlich übersehen. Doch er beeinflusste indirekt alle politischen Strömungen. Folglich lassen sich seine politischen und staatstheoretischen Aussagen sehr unterschiedlich [...]

mehr

978-3-8329-4066-9 (No image)
Lhotta
Die hybride Republik
Die Federalist Papers und die politische Moderne
2010, 171 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4066-9
Sofort lieferbar
24,00 € inkl. MwSt.

Die „Federalist Papers“ sind bis auf den heutigen Tag eines der herausragendsten Beispiele für die öffentlich ausgetragene Reflexion über Grundprobleme der gewaltenteilenden Organisation und Integration eines republikanischen Gemeinwesens im Rahmen eines Bundesstaates. Die Überlegungen zur [...]

mehr

978-3-8329-5473-4
Llanque
Souveräne Demokratie und soziale Homogenität
Das politische Denken Hermann Hellers
2010, 280 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5473-4
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Hermann Heller war ein herausragender Teilnehmer der Staatslehrerdebatte zur Zeit der Weimarer Republik. Diese Schlüsselphase für die Entwicklung des modernen Staatsverständnisses diskutiert so grundlegende Probleme wie das Verhältnis von Staatlichkeit und Gesellschaft, Staatlichkeit und Politik [...]

mehr

978-3-8329-3920-5
Lee | Fröhlich
Staatsverständnis in Ostasien
2010, 256 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3920-5
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die militärische, politische und ökonomische Auseinandersetzung mit westlichen Nationalstaaten seit der Mitte des 19. Jahrhunderts führte in Ostasien zu einer umfassenden Neuorientierung des politischen Denkens, die bis in die Gegenwart nachwirkt. In Japan, China und Korea rückte nun die [...]

mehr

978-3-8329-4500-8
Salzborn
Der Staat des Liberalismus
Die liberale Staatstheorie von John Locke
2010, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4500-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

John Locke gilt als Vordenker des Liberalismus und als einer der Mitbegründer der liberalen politischen Theorie. Im Zentrum seines Denkens steht seine liberale Staatstheorie, die in diesem Band mit Blick auf sein Gesamtwerk eingeordnet und deren Bedeutung für die politische Theorien- und [...]

mehr

978-3-8329-3887-1
Demirovic | Adolphs | Karakayali
Das Staatsverständnis von Nicos Poulantzas
Der Staat als gesellschaftliches Verhältnis
2010, 265 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3887-1
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Mit seinen Studien zum kapitalistischen Staat, zu Diktaturen, zur Schwächung der Demokratie, zu Fragen des demokratischen Sozialismus hat der griechisch-französische politische Theoretiker Nicos Poulantzas maßgeblich zu einer materialistischen Theorie des Staates beigetragen. Seine Auffassung vom [...]

mehr

978-3-8329-5075-0
Thiele
Volkssouveränität und Freiheitsrechte
Emmanuel Joseph Sieyes' Staatsverständnis
2009, 262 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5075-0
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Emmanuel Joseph Sieyes (1748-1836) vereinigt in seinen politischen Schriften natur-rechtlich-kontraktualistische Legitimationskonzepte mit verfassungsrechtlich-organisatorischen Entwürfen, deren Differenziertheit ihm den Ruf eines „Verfassungskünstlers“ einbrachte. Man sagte ihm nach, „über Nacht“ [...]

mehr

978-3-8329-5034-7
Ludwig | Sauer | Wöhl
Staat und Geschlecht
Grundlagen und aktuelle Herausforderungen feministischer Staatstheorie
2009, 217 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5034-7
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Mit Beginn der 1990er Jahre setzten in den USA und Westeuropa systematische Versuche ein, eine politikwissenschaftliche feministische Staatstheorie zu entwickeln. Der Einsatz dieser neuen Beschäftigung mit dem Staat zielt auf die Beantwortung der Frage, wie Geschlecht und Geschlechterverhältnisse [...]

mehr

978-3-8329-4116-1
Asbach
Vom Nutzen des Staates
Staatsverständnisse des klassischen Utilitarismus Hume - Bentham - Mill
2009, 295 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4116-1
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der Utilitarismus, der menschliche Nutzenkalküle als fundamentalen Ausgangspunkt aller geistes- und sozialwissenschaftlichen Reflexion ansieht, gehört zu den einflussreichsten moral- und politiktheoretischen Strömungen der angelsächsischen Welt. Der Band arbeitet die für den Utilitarismus [...]

mehr

978-3-8329-4467-4
Hüning
Naturrecht und Staatstheorie bei Samuel Pufendorf
2009, 163 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4467-4
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Samuel Pufendorf (1632-1694) gehört neben Grotius und Hobbes zu den bedeutendsten Vertretern der naturrechtlichen Staatstheorie der Neuzeit. Die lehrbuchmäßige Systematisierung der naturrechtlichen Fragestellungen und ihrer Anwendung auf die Fragen des Staatsrechts sicherte Pufendorfs Lehre bis zum [...]

mehr

978-3-8329-4669-2
van Ooyen | Möllers
(Doppel-)Staat und Gruppeninteressen
Pluralismus - Parlamentarismus - Schmitt-Kritik bei Ernst Fraenkel
2009, 271 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4669-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

„Staat“ als Vielheit der Bürger (Aristoteles) – nach 1945 hat vor allem Ernst Fraenkel ein Konzept des Neopluralismus vorgelegt; er zählt zu den „Klassikern“. Worin zeigt sich seine Anschlussfähigkeit? In der Staatslehre sind etatistische Traditionsbestände wirkmächtig geblieben. Zugleich ist ein [...]

mehr

978-3-8329-4109-3
Schaal
Das Staatsverständnis von Jürgen Habermas
2009, 287 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4109-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der Band analysiert konzis das Staatsverständnis von Jürgen Habermas. Neben einer grundlegenden Analyse des demokratischen nationalen Rechtsstaates des Philosophen beinhaltet der Band Analysen zu zentralen Begrifflichkeiten bei Habermas und seinen Blick über den Nationalstaat hinaus.
Mit Beiträgen [...]

mehr

978-3-8329-4523-7
Salzborn
Kritische Theorie des Staates
Staat und Recht bei Franz L. Neumann
2009, 196 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4523-7
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Franz L. Neumann verknüpft in seiner Staatstheorie Erkenntnisse der Politik- und Rechtswissenschaft mit den Ansätzen der klassischen Kritischen Theorie. Im Mittelpunkt seiner Staatstheorie steht das Verhältnis von Souveränität und Freiheit, von Recht und Macht, von Gesetz und Gewalt. Neumann [...]

mehr

978-3-8329-4450-6
Pauly
Der Staat - eine Hieroglyphe der Vernunft
Staat und Gesellschaft bei Georg Wilhelm Friedrich Hegel
2009, 272 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4450-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?
Hegel nennt den Staat eine Hieroglyphe der Vernunft, um seine widerständige Entschlüsselung als Institution verwirklichter [...]

mehr

978-3-8329-4181-9
Ottmann
Kants Lehre von Staat und Frieden
2009, 167 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4181-9
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Kants politische Philosophie hat im Liberalismus und im Sozialismus gewirkt. Als eine Theorie der Aufklärung, der Öffentlichkeit, des Fortschritts, des Rechtsstaates und des „ewigen Friedens“ hat sie in verschiedenen politischen Lagern des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart ihre Spuren hinterlassen.
 [...]

mehr

978-3-8329-4159-8
Hidalgo | Herb
Die Natur des Staates
Montesquieu zwischen Macht und Recht
2009, 198 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-4159-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Charles de Montesquieu (1689-1755) hat sich mit seinem Werk De l"sprit des lois unsterblich gemacht. Ausgehend von einer neuen Typologie der Regierungsformen - Republik, Monarchie, Despotie - entwickelt er eine Staats- und Gesetzgebungslehre, die bis heute fasziniert und herausfordert. Montesquieus [...]

mehr

978-3-8329-3712-6
Nitschke
Politeia
Staatliche Verfasstheit bei Platon
2008, 170 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3712-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Platons politische Philosophie ist paradigmatisch, sowohl für die Antike wie auch für die Moderne. In diesem Band wird dokumentiert, wie sich von der zentralen Frage nach Gerechtigkeit die Philosophie des Staates als einer guten Ordnung mit Notwendigkeit erschließt. Neben den Aspekten für die [...]

mehr

978-3-8329-2977-0 (No image)
Brunkhorst | Voigt
Rechts-Staat
Staat, internationale Gemeinschaft und Völkerrecht bei Hans Kelsen
2008, 400 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-2977-0
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Kelsen war seiner Zeit weit voraus. Schon 1915 schrieb er, die ganze Rechtsentwicklung vollziehe sich als gesellschaftlicher Prozess in der Gesellschaft. Die deutsche Staatsrechtslehre hat bis heute gebraucht, um diesen Gedanken nachzuvollziehen.

1920 postulierte Kelsen mit theoretischen und [...]

mehr

978-3-8329-3055-4 (No image)
van Ooyen
Verfassungsrealismus
Das Staatsverständnis von Karl Loewenstein
2007, 224 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3055-4
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die Zahl der Staatsrechtler, die die Weimarer Verfassung mit Leidenschaft verteidigten, war gering; noch geringer war die Zahl derer, die auch auf ihrem Fachgebiet früh zu einer pluralistischen Sicht von "Staat" und "Volk" – und damit nach "Westen" – durchdrangen. Zu ihnen zählte Karl Loewenstein, [...]

mehr

978-3-8329-2671-7 (No image)
Voigt
Der Staat des Dezisionismus
Carl Schmitt in der internationalen Debatte
2007, 263 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-2671-7
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen? Carl Schmitt (1888-1985) gehört zu den wichtigsten Staatsdenkern des 20. Jahrhunderts. Schon zu Lebzeiten wurden seine staats- [...]

mehr

978-3-8329-2571-0 (No image)
Neves | Voigt
Die Staaten der Weltgesellschaft
Niklas Luhmanns Staatsverständnis
2007, 242 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-2571-0
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Luhmann scheint den Staat in seiner Theorie systematisch ausgeblendet zu haben. Umso interessanter ist jedoch die Beschäftigung mit seinen Vorstellungen.
Der Band gliedert sich wie folgt:
• Luhmanns Staatsverständnis und die klassische Staatstheorie,
• Funktion des Staates (in) der Weltgesellschaft,
• [...]

mehr

978-3-8329-2438-6 (No image)
Buckel | Fischer-Lescano
Hegemonie gepanzert mit Zwang
Zivilgesellschaft und Politik im Staatsverständnis Antonio Gramscis
2007, 209 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-2438-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der vorliegende Band führt in die Staatskonzeption Antonio Gramscis ein. Die besondere Herausforderung, welche die Arbeiten des italienischen Staatstheoretikers Antonio Gramsci für das neuzeitliche Staatsdenken darstellen, liegt darin, dass Gramsci den klassischen Staatsbegriff nachhaltig erweitert [...]

mehr

978-3-8329-2281-8 (No image)
Richter | Voigt | König
Res Publica und Demokratie
Die Bedeutung von Cicero für das heutige Staatsverständnis
2007, 245 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-2281-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der politische Philosoph und Politiker Cicero wird in der Rezeptionsgeschichte der Gegenwart nur noch als restaurativer Mahner in der Endphase der römischen Republik wahrgenommen. Ciceros umfangreiches, wenn auch fragmentarisches Werk lässt sich aber durchaus produktiv für die Klärung gegenwärtiger [...]

mehr

978-3-8329-1421-9 (No image)
Lhotta
Die Integration des modernen Staates
Zur Aktualität der Integrationslehre von Rudolf Smend
2005, 213 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-1421-9
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Rudolf Smends geisteswissenschaftliche Integrationslehre ist der Versuch, mit dem »Sinnprinzip« der Integration ein einheitsstiftendes Element in den Blick zu nehmen, das Staat und Verfassung qua »Wertgesetzlichkeit des Geistes« innewohne. Es lohnt sich, Smends ambitionierte aber auch umstrittene [...]

mehr

978-3-8329-1433-2
Konegen | Nitschke
Staat bei Hugo Grotius
2005, 183 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-1433-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage:
Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?
Hugo Grotius (1583–1645) wird gemeinhin zum Begründer des Völkerrechts erklärt. Als Vertreter einer Theorie des Staates ist er [...]

mehr

978-3-8329-0967-3 (No image)
Herb | Hidalgo
Alter Staat - Neue Politik
Tocquevilles Entdeckung der modernen Demokratie
2004, 177 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0967-3
Vergriffen, kein Nachdruck
29,00 € inkl. MwSt.

»Die Demokratie ist die schlechteste Staatsform, abgesehen von allen anderen!« Alexis de Tocquevilles zwiespältige Haltung zur modernen Volksherrschaft läßt sich mit den Worten Churchills treffend beschreiben.
Zu Unrecht ist der französische Aristokrat (1805-1859) in Deutschland in Vergessenheit [...]

mehr

978-3-8329-0049-6 (No image)
Kersting
Die Republik der Tugend
Jean-Jacques Rousseaus Staatsverständnis
2003, 200 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0049-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Im Traditionszusammenhang neuzeitlicher Staatsphilosophie kommt Jean-Jacques Rousseau die Rolle eines Außenseiters zu. Seine Vorstellungen von einem gelungenen politischen Zusammenleben orientieren sich nicht an dem modernen Anstaltsstaat, sondern an der Bürgerrepublik des klassischen [...]

mehr

978-3-7890-8010-4 (No image)
Waschkuhn + | Thumfart
Politisch-kulturelle Zugänge zur Weimarer Staatsdiskussion
2002, 257 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-8010-4
Vergriffen, kein Nachdruck
49,00 € inkl. MwSt.

Der Band nimmt die kulturalistische Wende in den Sozial- und Geisteswissenschaften auf. Das interpretativ-kontextualistische Konzept einer historisch-gesellschaftlichen Vernunft wird genutzt, um einen neuen und multiperspektivischen Zugang zum Verständnis der Staatsdiskussion in der Weimarer [...]

mehr

978-3-7890-6757-0 (No image)
Voigt
Der Leviathan
2000, 189 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-6757-0
Sofort lieferbar
45,00 € inkl. MwSt.

Das Staatsverständnis hat sich im Laufe der Jahrhunderte grundlegend gewandelt. Die Auflösung des territorial definierten Nationalstaats scheint kaum aufzuhalten zu sein. Ob dies jedoch schließlich zu einem Weltstaat führen wird, ist zweifelhaft. Um so wichtiger ist es, sich mit den Ideen von [...]

mehr

Kontakt-Button