978-3-8487-4132-8
Wiebe
Unternehmerfreiheit versus Verbraucherschutz?!
Das Verhältnis zwischen Unternehmerfreiheit und Verbraucherschutz im Spiegel des öffentlichen Verbraucherschutzrechts
2017, 430 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4132-8
Sofort lieferbar
109,00 € inkl. MwSt.

Der Autor analysiert das im EU-Primär- und Verfassungsrecht angelegte Verhältnis zwischen Unternehmerfreiheit und Verbraucherschutz und leitet daraus Kriterien ab, die bei der Gestaltung und Anwendung des öffentlichen Verbraucherschutzrechts einen Ausgleich zwischen den Unternehmer- und [...]

mehr

978-3-8487-3785-7
Tjardes
Verwaltungsakt unter Kartellrechtsvorbehalt?
Anwendbarkeit und Rechtsfolgen
2017, 234 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3785-7
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Ausgehend von einem obiter dictum des BGH in der Entscheidung „Niederbarnimer Wasserverband“ beschäftigt sich die Arbeit mit der Qualifikation des Verwaltungsakts als wirtschaftliche Tätigkeit und der damit einhergehenden möglichen kartellrechtlichen Kontrolle. Diese Frage wird abrückend von einer [...]

mehr

978-3-8487-3000-1
Haltern
Völkerrecht statt Verordnungsrecht
Unionsrechtskonformität der Regelung zur Übertragung von Beiträgen auf den einheitlichen Abwicklungsfonds und der gemeinsamen Nutzung dieser Beiträge in einem völkerrechtlichen Übereinkommen (IGA) statt in der SRM-Verordnung
2016, 105 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3000-1
Sofort lieferbar
28,00 € inkl. MwSt.

Der Band enthält ein Rechtsgutachten, das der Verfasser für das Bundesministerium der Finanzen verfasst hat. Das Gutachten geht der Frage nach, ob die Übertragung von Beiträgen auf den einheitlichen Abwicklungsfonds und die gemeinsame Nutzung dieser Beiträge in einem völkerrechtlichen Abkommen und [...]

mehr

978-3-8329-7572-2
Papier | Schröder
Wirtschaftlich angemessene Vergütung für Netzanlagen
Zur verfassungskonformen Auslegung des § 46 Abs. 2 Satz 2 EnWG
2012, 84 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7572-2
Sofort lieferbar
22,00 € inkl. MwSt.

Der Band enthält ein Rechtsgutachten zu der Frage, welche Anforderungen sich aus der Eigentumsgarantie des Art. 14 Abs. 1 GG für die Auslegung des § 46 Abs. 2 Satz 2 EnWG ergeben. Dieser sieht vor, dass der Alt-Konzessionär bei Nichtverlängerung auslaufender Konzessionsverträge über die Versorgung [...]

mehr

Kontakt-Button