978-3-8487-2439-0
Dereje
Staatsnahe Unternehmen
Die Zurechnungsproblematik im Internationalen Investitionsrecht und weiteren Bereichen des Völkerrechts
2016, 491 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2439-0
Sofort lieferbar
98,00 € inkl. MwSt.

Staatsnahe Unternehmen als hybride, zwischen öffentlicher und privater Sphäre agierende Akteure beschäftigen die Rechtswissenschaft und -praxis schon seit langer Zeit. Aktuell stellt sich gerade im Internationalen Investitionsrecht vermehrt die Frage der Zurechnung der Handlungen solcher Unternehmen [...]

mehr

978-3-8329-6516-7
Schicho
State Entities in International Investment Law
2012, 249 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6516-7
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Internationale Schiedsgerichte sind immer öfter mit Fällen konfrontiert, in denen ausländische Investoren durch die Handlungen staatsnaher Entitäten mit eigenständiger Rechtspersönlichkeit geschädigt wurden. Das Werk diskutiert die Zurechnung der Handlungen solcher Entitäten im internationalen [...]

mehr

978-3-8329-6136-7
Markert
Streitschlichtungsklauseln in Investitionsschutzabkommen
Zur Notwendigkeit der Differenzierung von jurisdiction und admissibility in Investitionsschiedsverfahren
2010, 351 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6136-7
Sofort lieferbar
79,00 € inkl. MwSt.

Die Absicherung von Direktinvestitionen im Ausland erfolgt heutzutage in erster Linie über völkerrechtliche Investitionsschutzabkommen und die in ihnen enthaltene Befugnis des Investors, seine Rechte in einem internationalen Schiedsverfahren gegen den ausländischen Gaststaat der Investition [...]

mehr

978-3-8487-3952-3
Scheu
Systematische Berücksichtigung von Menschenrechten in Investitionsschiedsverfahren
2017, 363 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3952-3
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

Im vorliegenden Werk wird das Verhältnis von Investitions- und Menschenrechtsschutz umfassend dargestellt und eine Methode entwickelt, anhand derer die menschenrechtlichen Bezüge einer Investitionsstreitigkeit systematisch erfasst und argumentativ fruchtbar gemacht werden können. Die Analyse der [...]

mehr

978-3-8487-4192-2
Hölken
Systemische Integration von Investitionsschutzabkommen
2017, 363 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4192-2
Sofort lieferbar
98,00 € inkl. MwSt.

Die Fragmentierung des Völkerrechts wirft die Frage auf, wie sich das Internationale Investitionsrecht zu anderen sachbezogenen Regelungsbereichen des Völkerrechts verhält. Vor diesem Hintergrund analysiert die Untersuchung die Möglichkeiten, auf Kohärenz zwischen investitionsrechtlichen Normen und [...]

mehr

978-3-8487-1062-1 (No image)
Titi
The Right to Regulate in International Investment Law
2014, 376 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-1062-1
Sofort lieferbar
94,00 € inkl. MwSt.

Seit der Entstehung des Systems des internationalen Investitionsschutzrechts dienen Investitionsschutzabkommen der Förderung und dem Schutz von Auslandsinvestitionen. In diesen völkerrechtlichen Verträgen haben Staaten ihre politischen Handlungsspielräume begrenzt, um ausländische Investitionen [...]

mehr

978-3-8487-4070-3
Lünsmann
Unilateraler "Consent" im System der Streitbeilegung nach der ICSID Konvention
"Consent" als Voraussetzung der "jurisdiction of the Centre"
2017, 367 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4070-3
Sofort lieferbar
96,00 € inkl. MwSt.

Der Autor unternimmt die erste umfassende dogmatische Untersuchung der heutzutage wichtigsten Grundlage von ICSID-Schiedsverfahren: dem unilateralen „consent“. Diese staatlichen Erklärungen sind in Internationalen Investitionsabkommen enthalten und bieten Investoren die Möglichkeit, Schiedsverfahren [...]

mehr

978-3-8487-5211-9
Bungenberg | Reinisch
Von bilateralen Schieds- und Investitionsgerichten zum multilateralen Investitionsgerichtshof
Optionen für die Institutionalisierung der Investor-Staat-Streitbeilegung
2018, 318 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5211-9
Sofort lieferbar
84,00 € inkl. MwSt.

Ein neuer Multilateral Investment Court (MIC) soll die Antwort auf die in den vergangenen Jahren vor allem im Zusammenhang mit CETA und TTIP geäußerte Kritik am internationalen Investitionsschutzrecht im Allgemeinen und an der ad hoc Schiedsgerichtsbarkeit zwischen Investoren und Staaten im [...]

mehr

Kontakt-Button