978-3-95650-624-6
Müller
Patient Bezirksklinik
Erhaltung, Nutzung, Weiterentwicklung
Ergon,  2020, 212 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-624-6
Sofort lieferbar
22,00 € inkl. MwSt.

Als vergleichsweise junge Disziplin strebte die Psychiatrie immer danach, neuesten medizinischen Standards in nichts nachzustehen. Messen lassen musste sie sich dabei vor allem an ihren Einrichtungen. Nach jedem medizinischen Fortschritt galten diese jedoch genauso schnell als veraltet, wie sie [...]

mehr

978-3-95650-769-4
Waldenfels
Reisetagebuch eines Phänomenologen
Aus den Jahren 1978–2019
Ergon,  2020, 496 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-769-4
Erscheint Dezember 2020 (vormerkbar)
49,00 € inkl. MwSt.

Das Reisetagebuch geht zurück auf weltweite Forschungs- und Lehrkontakte. Die Geschichte der phänomenologischen Bewegung wird ergänzt durch eine globale Geographie. Interkulturelle Bezüge erstrecken sich auf Philosophie, Wissenschaft, Kunst, Religion und Alltagsleben. Bekannte Namen tauchen auf wie [...]

mehr

978-3-95650-811-0
Masarwa | Özkan
The Racecourse of Literature
An-Nawāǧī and His Contemporaries
Ergon,  2020, 362 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-811-0
Erscheint Dezember 2020 (vormerkbar)
68,00 € inkl. MwSt.

978-3-95650-793-9
Sievert
Tripolitanien und Bengasi um 1900
Wissen, Vermittlung und politische Kommunikation
Ergon,  2020, 624 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-793-9
Erscheint Dezember 2020 (vormerkbar)
98,00 € inkl. MwSt.

Die Studie untersucht, wie der spätosmanische Staat Wissen über Tripolitanien, Bengasi und Fezzan produzierte, wie die Kommunikation zwischen Einwohnern und Beamten funktionierte und welche Handlungsmöglichkeiten sie hatten. Lokale und imperiale Akteure bewegten sich in einem Spannungsverhältnis [...]

mehr

978-3-95650-763-2
Kaluza
Zwischen Geist und Macht
Orientierungssuche und Standortbestimmungen konservativ-bildungsbürgerlicher Autoren in Deutschland (1930-1950)
Ergon,  2020, 443 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-763-2
Sofort lieferbar
94,00 € inkl. MwSt.

Die Dissertation widmet sich vier ehemaligen Bestsellerautoren, die als Angehörige des nationalkonservativen Lagers in der Weimarer Republik erste Erfolge feierten, Deutschland nach 1933 nicht verließen und bis in die 1950er Jahre hinein das literarische Feld dominierten: Werner Bergengruen, Hans [...]

mehr

Kontakt-Button