978-3-95650-712-0
Beßlich | Detering | Klessinger | Martin | Zanucchi
Geistesheld und Heldengeist
Studien zum Verhältnis von Intellekt und Heroismus
Ergon,  2020, 378 Seiten, E-Book
ISBN 978-3-95650-712-0
E-Book Download
64,00 € inkl. MwSt.

„Geist und Tat“ sind vielfältig aufeinander bezogen – als Konkurrenz zwischen Intellekt und Heroismus, als komplementäre Ergänzung von Dichter und Herrscher oder als Synthese in einer Figur. Auf der Basis aktueller Heroismus- und agency-Konzepte erhellt der Sammelband in Einzelstudien aus [...]

mehr

978-3-95650-643-7
Mintken
Selbstbestimmt in Gottes Willen
Eine ethische Fundamentalreflexion nach Edmund Husserl
Ergon,  2020, 285 Seiten, E-Book
ISBN 978-3-95650-643-7
E-Book Download
58,00 € inkl. MwSt.

Die Studie unternimmt anhand Husserls ethischer Fundamentalreflexion eine phänomenologisch vertiefte Analyse des Wesens moralischer Selbstbestimmung und versucht so eine Kritik der Willkürautonomie. Dabei steht das bestmögliche Vernunftleben des kategorischen Imperativs in steter Wechselbeziehung [...]

mehr

978-3-95650-642-0
Mintken
Selbstbestimmt in Gottes Willen
Eine ethische Fundamentalreflexion nach Edmund Husserl
Ergon,  2020, 285 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-642-0
Sofort lieferbar
58,00 € inkl. MwSt.

Die Studie unternimmt anhand Husserls ethischer Fundamentalreflexion eine phänomenologisch vertiefte Analyse des Wesens moralischer Selbstbestimmung und versucht so eine Kritik der Willkürautonomie. Dabei steht das bestmögliche Vernunftleben des kategorischen Imperativs in steter Wechselbeziehung [...]

mehr

978-3-95650-650-5
Schenker
Der Rinderhandel im Hochstift Bamberg in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts
Struktur, Entwicklung und die Aushandlung der normativen Rahmenbedingungen zwischen Obrigkeit und Marktakteuren
Ergon,  2020, 696 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-650-5
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

In dieser Arbeit wird der frühneuzeitliche Rinderhandel erstmals umfassend untersucht und dabei die Verkettung von Ökonomie und Herrschaft aufgezeigt. Die aufgrund naturräumlicher Unterschiede und saisonaler Nutzungszyklen anfallenden Transfers wickelten insbesondere jüdische Händler ab. Regelmäßig [...]

mehr

978-3-95650-651-2
Schenker
Der Rinderhandel im Hochstift Bamberg in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts
Struktur, Entwicklung und die Aushandlung der normativen Rahmenbedingungen zwischen Obrigkeit und Marktakteuren
Ergon,  2020, 696 Seiten, E-Book
ISBN 978-3-95650-651-2
E-Book Download
89,00 € inkl. MwSt.

In dieser Arbeit wird der frühneuzeitliche Rinderhandel erstmals umfassend untersucht und dabei die Verkettung von Ökonomie und Herrschaft aufgezeigt. Die aufgrund naturräumlicher Unterschiede und saisonaler Nutzungszyklen anfallenden Transfers wickelten insbesondere jüdische Händler ab. Regelmäßig [...]

mehr

Kontakt-Button